Das Aldi Elektrofahrrad 2013 im Faktencheck: Alles was Sie wissen müssen!

von Martin am 31. März 2013

in Discounter Pedelecs,Pedelec Tests

Das Aldi Elektrofahrrad 2013 im Faktencheck: Alles was Sie wissen müssen!
136 Stimmen, 3.87 durchschnittliche Bewertung (77% Ergebnis)

Der Faktencheck zum Aldi Elektrofahrrad 2013

Motor
Im Cyco wurde ein als wartungsfrei ausgewiesener 250 Watt starker Radnabenmotor verbaut. Dieser durchweg solide Motor eignet sich gut für normale Strecken wie dem täglichen Einkaufen oder kleineren strecken wie sie Pendler nutzen. Bei größeren Touren ist je nach Fahrweise und Geschwindigkeit trotz der angegebenen 50 km keine Reichweite über 35 km zu empfehlen. Stark abhängig ist die Reichweite von der Außentemperatur, die sich direkt auf den Akku auswirkt. Bei 0C° Außentemperatur erhöht sich beim Lithium-Ionen-Akku bei Kälte der Innenwiderstand, womit die abgebbare Leistung sinkt. Auch Steigungen sollten vermieden werden. Radnabenmotoren zeichnen sich häufig durch einen nachlassenden Wirkungsgrad unter besonderen Umständen aus. Bei einer Steigung von 9% bis 12% kann die Performance des Motors durchaus stark reduziert werden.

Akku
Der Motor wird von einem 36 Volt/10 Ah Lithium-Ionen-Akku versorgt. Der Akku lässt sich leicht abnehmen und extern über ein mitgeliefertes Ladegerät an der heimischen Steckdose aufladen. Angebracht ist der Akku, wie auch oft bei teureren Modellen, direkt unter dem Gepäckträger. Das ist ein bewährtes System das platz spart und somit den Rahmen für Tiefeinsteiger nicht belastet. Für die Lebensdauer des Akkus sind mindestens 500 Ladezyklen angegeben. Das entspricht in etwa den 12 Monaten Gewährleistung auf den Akku, bei normalem Gebrauch.

Rahmen
Der rund 46 cm hohe und solide Rahmen ist aus Aluminium gefertigt. Der Einstieg ist tief und der Lenkervorbau verstellbar. Komfort versprechen auch die ergonomischen Lenkergriffe und Schalthebel. Das Cyco kommt durch den Aluminiumrahmen auf ein moderates Gesamtgewicht von 27,5 kg. Das macht sich schnell in Kombination mit dem Radnabenmotor bei Steigungen wie oben beschrieben negativ bemerkbar, wenn man bedenkt das dass eigene Körpergewicht zu den 27,5 kg hinzu kommt.

Gabel
Die verbaute Suntour Alu-Federgabel verspricht ein Ruhiges und angenehmes Fahrgefühl.

Sattel
Verbaut wurde ein recht angenehmer Selle Royal City Sattel mit Gelfüllung. Eine gefederte Sattelstütze trägt ebenfalls zu einer komfortablen Fahrt bei und lässt sich leicht verstellen.

Schaltung
Anders als in den Modellen bis 2010 wurde keine Scram Schaltung verbaut sondern die bewährte Nexus 7-Gang-Nabenschaltung der Marke Shimano. Die Schaltung gilt als zuverlässig und wartungsarm.

Bremsen
Ein 3-faches Bremssystem bringt das CYCO sicher zum Stop. Mit einer zuverlässigen V-Break vorne und hinten sowie zusätzlich einer Rücktrittsbremse, werden alle notwendigen Standards erfüllt.

Weitere Features
Die Leuchtanlage besteht aus einem BASTA LED-Scheinwerfer inklusive Rücklicht mit Standlichtfunktion.
Sicherung vor Diebstahl mit Hilfe eines ABUS Ringschlosses.

Seite 3

Pages: 1 2 3

{ 8 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

Robert Luther April 2, 2013 um 13:16

Eine kleine Anmerkung von mir zu Ihren FAQs: Das eBike ist in den Aldi-Filialen vor Ort verfügbar (in Ihren FAQs steht es anders!). Man kann es also direkt dort kaufen und auch sofort mitnehmen. Genau so habe ich es z. B. heute gemacht. Entgegen der Behauptung eines Aldi-Mitarbeiters war der Akku sogar ausreichend geladen (Ladeanzeige bei 60 %) und ich konnte nach Montage (passendes Werkzeug liegt bei) der Pedale und Einstellung der Lenkung (Aufwand hierfür ca. 10 Minuten), direkt damit losfahren. Noch ein Tipp: Bitte unbedingt eine Schere – bei mir war es ein Schweizer Taschenmesser – mitnehmen (andernfalls lassen sich diese Platik-Strippen, mit denen u. a. die Pedale am Sattel hängen, nicht entfernen. Mein persönlicher, erster Eindruck nach der ersten Fahrt: Macht wirklich Spaß!

Viele Grüße

Robert Luther

Antworten

Ursula Heigl April 10, 2013 um 17:13

Auch ich habe ein solches E-Bike von Aldi. Super einfach zusammenbauen, der Akku war vollständig aufgeladen. Zunächst war ich ein bisschen ängstlich, aber nach meiner ersten kurzen Fahrt sowohl mit als auch ohne Motor war ich doch begeistert.Ich weiß nur noch nicht, wie ich den Motor während des Fahrens ganz ausschalten kann. Beim Drücken des “-”-Knopfes tut sich nichts.
Das Rad ist recht schwer, aber dadurch auch recht sicher, es rutscht nicht so schnell weg.

Viele Grüße
Ursula Heigl

Antworten

ralf April 23, 2013 um 16:55

Beim Drücken des Power-Knopfes tut sich schon was. Du musst aber ca. 3 Sekunden drauf drücken!!!
Viel Spaß mit deinem Pedelec. Ralf

Antworten

ralf April 21, 2013 um 11:48

Erste Test-Fahrt mit Aldi-E-Bike erfolgreich gestartet. Hätte nie gedacht, wie locker man einen Hügel hochfährt; Zusammenbau total easy, zehn Minuten. Fachhändler meint, Vorderradantrieb sei out und man brauche mehr Kapazität; vielleicht stören ihn auch nur die 699 € bei seinem Angebot um die 2000 €.
Nein, es ist wirklich ein schöner Spaß. Abwarten muss man, ob man in fünf Jahren vom Hersteller noch einen neuen Akku bekommen kann. Aber das wird wohl überall das Problem sein.

Antworten

Michael August 3, 2013 um 20:43

Habe mir vorgestern das Bike bei Feinkost Albrecht für reduzierte 599,- mitgenommen.
Wie Robert erwähnte ist das mit der Schere wg. den Kabelbinder empfehlenswert . Ich hatte mich auch mit einem Taschenmesser gequält. Aber ich wollte das Rad schnell auf den Füssen haben und im Auto war nur das T-Messer ;-)

Dabei sind 2 Innensechskantschlüssel + 15er Gabel für Pedale , Radmuttern.
Zum die Lampe vorne einstellen braucht man einen kleineren Imbus. Das Licht ist schön hell und geht bereits nach langsamer Fahrt.
Der Zusammenbau ging ratzfatz. Alle anderen Schrauben + Muttern waren ordentlich und korrekt angezogen. Accu war bei 60 % vorgeladen. Stand wahrscheinlich schon paar Tage, daher wohl auch der reduzierte Luftdruck in den Reifen und der Preis. Das aufpumpen über das Autoventil mit einer passenden Fusspumpe ging rasch. Habe 2,5 bar rein.
3 Acculadungen habe ich bereits verblasen und den vom Motorrad + Rollersitzbank verwöhnte Po spüre ich jetzt heftig. Ist der Accu auf 20 % = rot, pips er und danach ist vorbei mit Schub . Bei größeren Steigungen wünscht man sich mehr Druck und bei der Geraden und bei Gefälle noch weitere Gänge.

Hoffe der Accu hält laange . Der momentane Preis um die 300,- rum für den Nachkauf ist heftig.
Das erinnert irgendwie an die Drucker, wo es sich fast nicht lohnt die Patronen nachzukaufen.
Die Gebrauchsanweisung ist mager und die Bilder schlecht und klein. Habe größtenteils alles intuitiv durch ausprobieren ganz gut hin bekommen.

Gut für die City, Dorfhopping, Kurz -Einkäufe, Pendlerkurzstrecken, gemütliches rumcruisen
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden und hoffe noch lange daran Freude zu haben.

Antworten

George Distler August 9, 2013 um 18:24

Hallo erstmal…nach langem hin und her…konnte ich heute nicht wiederstehen das letzte, auf 499 Euro reduzierte Bike zu kaufen. Zusammenbauen, Luft rein….einfach nur super.

Antworten

Sabine September 14, 2013 um 18:56

Hallo,
der freundliche Fahrradmonteur, den ich sofort nach dem Kauf über die Hotline anfordern musste ( Rücklicht war beim Kauf schon defekt, aber kostenloser Service funktionierte wie versprochen!!) riet mir zu einem Reifendruck vorne von 3,0 und hinten 3,5 bar (für Fahrer bis ca. 85kg) für das Aldi e-bike.
Bin als Flachlandfahrer mit dem Fahrrad bisher sehr zufrieden, hoher Spaßfaktor…

Antworten

Wilfried Boruszewski Juni 23, 2014 um 15:04

Habe dieses Rad am 1. 10.2013 im austausch zum dauernd defecten 2011er Modell bekommen.
Beim 2011er sind 4 Gepäckträger getauscht worden + 1 mal Electo anschlüsse dann brach noch die halterung
für den seitenständer

Das neue Rad hatt einige verbesserungen erhalten aber die Schaltung ist jetzt defect (nach 7 Monaten)
nun erfahre ich das auf dises neue Rad keine Garantie mehr gewährt wird.
Eine Telefonische anfrage müsste ich alein für eine anfahrt des Technikers 55.- Zahlen und dann Reperatur und Teile .Ich fahre erst einmal ohne Elekromotor weiter!!!

Antworten

Schreib einen Kommentar

{ 2 Trackbacks }

Previous post:

Next post: