Aldi Süd CYCO Alu-Elektro-Fahrrad 2013: Ab 2.April erhältlich

von Patrick am 25. März 2013

in Discounter Pedelecs

Aldi Süd CYCO Alu-Elektro-Fahrrad 2013: Ab 2.April erhältlich
90 Stimmen, 4.22 durchschnittliche Bewertung (84% Ergebnis)

Das Aldi Elektrofahrrad 2013 kommt! Viele haben schon ganz ungeduldig gewartet. Am Dienstag den 2.April ist es dann wieder soweit. Das Aldi Elektrofahrrad 2013 kommt in die Aldi Süd Fialien. Wer eines der begehrten Pedelecs ergattern möchte, sollte sich beeilen, denn auch das Aldi Elektrofahrrad 2013 dürfte recht schnell vergriffen sein.

Mit 699 € ist das Aldi Elektrofahrrad wieder sehr günstig. Das Gewicht beträgt mit Akku 27 kg. Bei dem Akku handelt es sich um einen abnehmbaren Lithium-Ionen-Akku, der eine Reichweite von ca. 50 km ermöglichen soll. Der Motor ist wie gewohnt eine 250 Watt starken Vorderradmotor. Darüber hinaus verfügt das Aldi Elektrofahrrad 2013 über eine 7-Gang-Nabenschaltung von Shimano, ein 3-fach Bremssystem, einen Gelsattel sowie ein Ringschloss von Abus.Ein Led-Scheinwerfer sowie ein Rücklicht mit Standlichtfunktion sind ebenfalls vorhanden. Der Rahmen hat eine Höhe von 46 cm und verfügt über eine Herstellergarantie von 10 Jahren.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Aldi Elektrofahrrads ist wie immer sehr gut. Kenner dieser Räder werden allerdings schnell gemerkt haben, dass das Bike dem Vorjahresmodell sehr ähnelt. Wer also bereits letzten Jahr das Angebot von Aldi wahrgenommen hat, wird dieses Jahr nichts verpassen. Alle anderen sollten bei diesem Preis über einen Kauf nachdenken. Alles zum Verkaufsstart am 02.04. sowie einen Großen FAQ finden Sie in unserem großen Aldi Süd CYCO Alu-Elektro-Fahrrad 2013 Faktencheck!

{ 5 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

johannes Schuermann März 26, 2013 um 16:06

Meine Frage ,
hat das E.Bikes auch eine Anfahrhilfe d.h.bis 5 KM . Das Fahrrad müsste sich über ein Brett die Treppe hochfahren.
Für eine Anwort währe ich Ihnen sehr dankbar.

Mit freundlicchem Gruu

Antworten

Martin März 31, 2013 um 23:52

Hallo Johannes,

leider verfügt das Aldi CYCO Alu über keine solche Anfahrhilfe.

Viel Grüße
Martin

Antworten

Josef Saur April 16, 2013 um 16:18

Hallo,
ich hatte das Aldi-Rad in gutem Glauben auf Qualität gekauft und zusammen gebaut. Beim Fahren stellte sich heraus, dass beide Reifen einen deutlichen Höhenschlag hatten, so dass ein zügiges Fahren nur mit erheblichen Erschütterungen verbunden war. Ich habe das Fahrrad sofort in die Filiale zurück gebracht und mir das Geld erstatten lassen. Auf einen Austausch gegen ein anderes Rad habe ich verzichtet. Nach meiner Meinung lohnt es sich, ein paar Euro mehr für ein wirkliches Qualitätsprodukt auszugeben. Ich jedenfalls bin belehrt!

Antworten

bikefreak123 April 19, 2013 um 20:29

Habe das ALDI-Süd E-Bike seit dem Verkaufsdatum am 1. 4. 2013. In meiner Filiale waren alle E-Bikes am ersten Tag verkauft, als ich abends noch Lebensmittel holte.

Das MIFA CYCO E-Bike hat mir bisher sehr viel Spaß gebracht. Die Ausstattung ist für ca. 700 EUR hervorragend und von guter Qualität. Mängel wie Reifendecken mit Höhenschlag oder schlechte Montage der Komponenten konnte ich nicht feststellen.

Schön ist, daß die neueste Technik verbaut wurde: 36 V Li Ion-Akku mit 10 Ah bzw. 360 Wh, moderne Leistungselektronik mit guter Regelcharakteristik, Shimano- V-Brakes, Shimano-Nexus-7-Gang-Nabe mit Rücktritt (also 3 Bremsen verfügbar, wichtig bei langen Bergabfahrten) relativ steifer Tiefeinsteiger-Alu-Rahmen, guter Ständer und guter Gepäckträger für schwere Einkaufskörbe geeignet. Auch die Lenker-Ergonomie, die Suntour- Federgabel und der gefederte Sattel gefallen.

Zur Reichweite kann ich sagen, daß die angegebenen 50km selbst bei hügeligem Gelände und häufiger maximaler Laststufe – zumindest im Neuzustand des Akkus – durchaus realistisch sind.

Verblüffend war für mich, wie gut das Anfahrmoment dieses im Vorderrad integrierten 250 W (=0,34 PS) starken E-Motors tatsächlich ist. Jedes Anfahren an der Ampel oder am Berg geht wirklich sehr flott. Und für die einstmals gefürchteten Steigungen in der Umgebung meines Wohnortes habe ich jetzt nur noch ein E-Biker-Lächeln übrig…

Das ALDI-E-Bike kann ich nur wärmstens empfehlen und hoffe, daß die überteuerten und teilweise auch “Ladenhüter- Angebote” der Fahrradhändler mit veralteter Technik (24 V, wenig Akku-Speicherenergie) durch diesen Wettbewerber deutlich kostengünstiger werden.

Antworten

Udo Kilimann März 9, 2016 um 15:42

Hallo, ein Jahr bin ich damit gefahren und ich war begeistert.
Im Zweiten Jahr kam ich nur noch 2 Kilometer weit.
Dann kam ein Monteur, der hat mir den Controler ausgetauscht.
Danach kam ich nur noch 200 Meter weit. Der Monteur kam
wieder und sagte der Akku seit defekt. Als gelernter Elektriker
messe ich da 36 Volt am Akku. 2015 bin ich keinen Meter mehr gefahren.
Das ist der letzte Schrott der da verkauft wird.
Obwohl noch auf alles Garantie war zu der Zeit, die sind nicht in der
Lage einem das Rad lauffähig zu machen.

Antworten

Schreib einen Kommentar

Previous post:

Next post: