Mit dem Elektrofahrrad sicher durch den Winter

von Patrick am 5. November 2011

in Sicherheit

Mit dem Elektrofahrrad sicher durch den Winter
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Ein Elektrofahrrad im WinterIn dem letzten von uns verfassten Artikel haben wir bereits beschrieben, wie man über die Wintermonate mit dem Elektrofahrrad-Akku verfahren sollte. Doch lässt sich das Elektrofahrrad auch im Winter nutzen? Selbstverständlich ist das möglich. Um aber auch bei widrigen Wetterbedingungen sicher unterwegs zu sein, sollten folgende Dinge beachtet werden:

 Passen Sie die Geschwindigkeit den Straßenbedingungen an. Besonders beim Anfahren sollte man sehr behutsam sein, da auf nassen oder glatten Untergrund die Räder schneller als gewohnt durchdrehen können.

 Fahren Sie die Reifen bei Schnee möglichst mit weniger Druck. Dadurch erhöht sich die Haftung und das Risiko wegzurutschen vermindert sich. Bei eisglattem Fahrbahnbelag empfiehlt es sich zudem das Pedelec mit Spikereifen zu fahren. Diese Reifen sind je nach Hersteller schon für rund 50€ bei Fahrradfachhändlern erhältlich.

 Sorgen sie dafür, dass Ihr Elektrofahrrad nach der Benutzung stets so untergebracht ist, dass es vor Feuchtigkeit geschützt ist. Dies ist besonders wichtig für den Akku. Was es beim Akku zusätzlich zu beachten gibt, können Sie hier nachlesen.

Auch wenn diese Tipps die Chancen deutlich erhöhen sicher durch den Winter zu kommen, sollte man trotzdem mit Bedacht fahren und bei wirklich schwierigen Bedingungen das Elektrofahrrad auch mal stehen lassen. Sicherheit geht schließlich vor und der nächste Frühling kommt bestimmt.

Schreib einen Kommentar

{ 2 Trackbacks }

Previous post:

Next post: