KTM Macina 29 – das sportliche Pedelec mit Bosch-Antrieb

von Eric am 18. März 2012

in Pedelec Tests

KTM Macina 29 – das sportliche Pedelec mit Bosch-Antrieb
8 Stimmen, 3.50 durchschnittliche Bewertung (71% Ergebnis)

Das KTM Macina 29, welches wir heute vorstellen möchten, ist kein gewöhnliches Elektrofahrrad – im Gegenteil: Dieses sportliche Modell ist eigentlich ein waschechtes Mountainbike! Wer auch im bald kommenden Frühling die Natur wieder unsicher machen möchte und dennoch nicht auf den Komfort eines Pedelecs verzichten will, sollte sich das KTM Macina 29 mal genauer anschauen:

Das 29-Zoll Mountainbike besitzt einen Antrieb von Bosch, der sehr leise ist und dennoch genug Power besitzt, um Sie beim Fahren zu unterstützen. Mithilfe von drei Sensoren werden Drehmoment, Geschwindigkeit und Trittfrequenz gemessen und daraus dann die optimale Motorenunterstützung berechnet. Vergleicht man diese Leistung mit anderen Antriebssystemen, spielt der Bosch-Antrieb auf jeden Fall in einer höheren Liga, denn die Effizienz ist enorm hoch. Während der Fahrt auf dem KTM Macina 29 wird durch dieses System die erzeugte Energie nicht unnötig vergeudet. Zudem können Sie vier unterschiedliche Fahrweisen auf der Konsole auswählen: Tour, Eco und zwei verschiedene Sport-Modi. Der Tour-Modus ist der Standard-Modus, Eco bedeutet „stromsparend“ und die beiden Sport-Modi lassen sich aufteilen in „dynamisches Fahren“ und „höchste Beschleunigung“.  Auf der Konsole  des KTM Macina 29 können Sie außerdem stets ablesen, wie hoch Ihre restliche Kilometer-Reichweite ist.

Die soeben erwähnte Energie für den Motor wird durch einen 290Wh / 8Ah-Rahmenakku erzeugt. Dieser Bosch-Akku liefert auf der höchsten Unterstützungsstufe bis zu 60km Energie, während Sie auf der niedrigsten Vebrauchsstufe (ECO) mit einer Akkuladung bis zu 120km fahren können, was für ein Elektrofahrrad eine wirklich sehr hohe Reichweite ist!

Das KTM Macina 29 ist zusätzlich mit einem hochwertigen Aluminium-Rahmen, DT Champion Speichen, Rigida Taurus Hohlkammerfelgen und  einer Rock Shox 29-Recon 100 Federgabel ausgestattet, so dass man damit auch ohne Schwierigkeiten in unebenem Gelände fahren kann. Die volle Portion Dynamik erhält man mit den Schwalbe Racing Ralph Reifen, die zu einem besonderen Fahrvergnügen beitragen. Für die nötige Sicherheit sorgen die Shimano M 575 Scheibenbremsen, die sich sowohl am Vorder- als auch am Hinterrad befinden. Eine weitere Besonderheit des KTM Macina 29 ist die 11-Gang Nabenschaltung von Shimano Alfine Rapid Fire.

Wer das KTM Macina 29, welches derzeit 2.399€ kostet, mal in Aktion sehen möchte, sollte sich unbedingt dieses Test-Video von OnBikeX anschauen:

Schreib einen Kommentar

Previous post:

Next post: